CDU- Fraktion fordert Einrichtung einer Bahnhaltestelle in Hemmelte

Landkreis soll auf die Reaktivierung des Bahnhofs hinwirken

Lastrup/ Hemmelte (la) – In Zukunft soll die NordWestBahn auf ihrer Fahrt von Osnabrück über Cloppenburg und Oldenburg nach Wilhelmshaven auch in Hemmelte halten. Das möchte die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Lastrup mit einer Resolution erreichen. Hierin fordert sie die Kreisverwaltung des Landkreises Cloppenburg auf, in Verhandlungen mit der Deutschen Bahn, der NordWestBahn und der Niedersächsischen Landesnahverkehrsgesellschaft auf eine Reaktivierung des Bahnhofs Hemmelte hinzuwirken. Diese Resolution soll der Rat der Gemeinde Lastrup beschließen und Bürgermeister Michael Kramer beauftragen, die Resolution an die Kreisverwaltung heranzutragen mit der Bitte, diese durch die zuständigen Gremien bestätigend beschließen zu lassen.

„Seit Jahren fordern politische Akteure eine Verkehrswende, die zu einem attraktiven Angebot im Personennahverkehr führen soll“, erläutert CDU- Fraktionssprecher Felix Klugmann. Dafür bilde diese Eisenbahnstrecke von Wilhelmshaven über Oldenburg nach Osnabrück neben dem (Ruf)-Bussystem und dem klassischen Autoverkehr einen Eckpfeiler für einen zukunftsträchtige Verkehrspolitik im ländlichen Raum. Die Einrichtung einer Haltestelle in Hemmelte sei im Hinblick auf die umweltpolitischen Diskussionen und mit Blick auf die Energiekrise eine einfache und kostengünstige Maßnahme.

„Auch in Hemmelte steigen die Schülertransporte und die Pendlerzahlen in Richtung Cloppenburg- Oldenburg oder Essen-Quakenbrück und darüber hinaus. Hier kann eine Haltestelle der Bahn auch helfen, den Straßenverkehr ein wenig zu entzerren“, glaubt Hemmeltes Ratsherr Martin Kramkowski. „Ich denke, eine Haltestelle der NordWestBahn in Hemmelte ist nicht nur attraktiv für Bürger und Bürgerinnen aus Hemmelte und der ganzen Gemeinde Lastrup, sondern auch für die angrenzender Orte wie Elsten, Warnstedt oder Lindern. So könnte die Attraktivität des ÖPNV in dieser Region gesteigert werden“, glaubt Ratsfrau Petra Ojemann (Hemmelte).

Auch für Jugendliche und Senioren böten sich durch die bessere Erreichbarkeit einer Zugverbindung neue Möglichkeiten, nicht nur in Cloppenburg, sondern auch in den Mittelzentren Oldenburg oder Osnabrück einzukaufen oder Veranstaltungen zu besuchen und trage so zu mehr Mobilität bei. „Zudem ist es wichtig, die heranwachsenden Generationen an den öffentlichen Personennahverkehr heranzuführen. Das ist jedoch nur bei einer vorhandenen Infrastruktur möglich“, weiß das Hemmelter Ratsmitglied Christoph Niemeyer.

Der Kreistag des Kreises Cloppenburg habe bereits durch den Antrag der CDU-Kreistagsfraktion (V-Verk/19/160) eine Prüfung zusätzlicher Haltestellen in Auftrag gegeben. „Wir bitten Bürgermeister Kramer, die Ergebnisse dieser Studie anzufordern und dem Gemeinderat Lastrup vorzulegen“, so CDU-Sprecher Klugmann.

Foto und Text von Aloys Landwehr, veröffentlicht am 06.08.2022 in der Münsterländischen Tageszeitung

Der Name „Hemmelte“ ist am ehemaligen Bahnhofsgebäude noch erhalten. Nun sollen hier wieder Personenzüge halten, fordern für die CDU-Fraktion Martin Kramkowski, Fraktionsvorsitzender Felix Klugmann, Petra Ojemann und Christoph Niemeyer.

Der CDU Gemeindeverband Lastrup lädt zum Hofgespräch mit unserer niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast ein.

Das Gespräch findet am Donnerstag, den 18.08.2022 ab 17:30 Uhr auf dem Hof Fröhle, Drenkelvehn 20 in 49688 Lastrup/ Hammel statt.

Afrikanische Schweinepest, Futtermittelknappheit, Freiflächen-Photovoltaikanlagen, Tierwohlmaßnahmen oder Düngeverordnung. Dies sind nur einige der Themen, die die Landwirtschaft momentan bewegen und in Anbetracht der Landtagswahlen im Oktober 2022 ist wichtig, wie sich die CDU Niedersachsen, zu diesem Themen positioniert. Um diese Frage zu klären und unsere Fragen stellen bzw. unsere Anliegen platzieren können, freuen wir uns auf Einladung unseres Landtagsabgeordneten Christoph Eilers MdL in diesem Sommer unsere Landwirtschaftsministerin im Gemeindeverband Lastrup

begrüßen zu können. Im Rahmen eines Hofgespräches wird uns Fr. Otte-Kinast kurz ihre Sichtweise auf die aktuelle Situation in der Landwirtschaft vorstellen und steht im Anschluss für eine offene Fragerunde zur Verfügung.

Am Hofgespräch wird ebenfalls unser Landtagsabgeordneter Christoph Eilers MdL teilnehmen. Wir laden Sie herzlich zu einem informativen Hofgespräch ein. Getränke und Bratwurst können am Abend kostengünstig erworben werden.

Zur besseren Planbarkeit bitten wir um eine kurze Anmeldung unter folgendem Link: https://forms.gle/vZdfZDRsHUMZ6Qz26 

 

CDU Lastrup sieht die „Seepferdchen“-Ausbildung als Grundfertigkeit für den Nachwuchs

Die CDU-Fraktion im Gemeinderat Lastrup stellt Antrag zur Kostenübernahme von grundlegenden Schwimmkurs (Seepferdchen)  

Lastrup – Immer wieder hören wir in den Sommermonaten Berichte über ertrunkene Menschen in Flüssen und Seen. Die DLRG hat im vergangenen Jahr zudem auf die negativen Konsequenzen der Corona Pandemie hingewiesen. Geschlossene Bäder sorgen demnach für eine größere Zahl an Nicht-Schwimmern. Im Kinder- und Jugendbereich spricht die DLRG sogar von ein bis zwei verlorenen Jahren. Dies hat zur Folge, dass der geschätzte Anstieg von Nicht-Schwimmern in Deutschland rasant ansteigt.

Die CDU im Gemeinderat Lastrup hat nun bei der Verwaltung einen Antrag eingereicht, der sich genau dieser Thematik annimmt. „Uns ist bewusst, dass Kursgebühren die Eltern nicht davon abhalten einen Schwimmkurs mit Ihrem Kind zu besuchen. Wir sehen die Schwimmfähigkeit jedoch als essentielle Grundfertigkeit eines jeden Menschen“, so der CDU Fraktionsvorsitzende Felix Klugmann.

Neben der Kostenübernahme beantragt die CDU ebenfalls die kostenlose Bereitstellung einer 10er Eintrittskarte je Kursteilnehmer/in. Damit soll es den Familien neben den Kursstunden ermöglicht werden, das Schwimmbad zu besuchen und die Fertigkeiten des Kindes zu verbessern und zu festigen.

Die Gemeinde Lastrup bezeichnet sich in Ihrem Leitbild als familien- und kinderfreundliche Kommune, dazu möchte die CDU Fraktion mit diesem Antrag einen Beitrag leisten.

„Neben der Kostenübernahme muss aber auch gewährleistet werden, dass überhaupt Kurse stattfinden und Kinder aus der Gemeinde einen Kursplatz erhalten. Hierzu laufen aktuell bereits Gespräche mit der Verwaltung. Denkbar wäre beispielsweise eine zusätzliche Nutzung des Hallenbades in den Sommermonaten, um zusätzliche Kurse anzubieten“, so Klugmann.

Eure Meinung ist uns wichtig!

Deshalb lädt der Rat der Gemeinde Lastrup euch ein, an einer Bürgerbefragung über verschiedene Bereiche in der Gemeinde teilzunehmen.

Wie das geht? Ganz einfach: Scannt entweder den QR-Code, klickt auf den Link https://www.survio.com/survey/q/A8W8Z6F3P9N7M5W8O

um die Umfrage direkt auszufüllen oder schaut ab dem 14.04. auf www.Lastrup.de vorbei, um euch den Fragbogen herunterzuladen.

Alternativ könnt ihr diesen auch im Rathaus oder Bürgerhaus erhalten. Kommt einfach zu den Öffnungszeiten vorbei.

Ihr habt vom 14.04. – 15.05.2022 Zeit die Fragebögen digital auszufüllen oder beim Briefkasten des Rathauses abzugeben.

Wir freuen uns auf eure Meinung und bedanken uns schon einmal im Vorfeld dafür, dass ihr einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung der Gemeinde leisten möchtet!

 

CDU setzt deutliches Zeichen zur Stärkung der Jugendarbeit in Lastrup

Die CDU-Fraktion im Gemeinderat Lastrup plant eine deutliche Anpassung der bisherigen Jugendförderrichtlinie

Lastrup – Im Jahr 2002 wurde in der Gemeinde Lastrup die kommunale Jugendförderrichtlinie verabschiedet. Damit sollen Vereine und Gruppierungen in der Jugendarbeit unterstützt und gefördert werden. Seit rund 20 Jahren wurde diese Richtlinie in finanzieller Hinsicht nicht angepasst. Dies soll sich nun nach Willen der CDU-Fraktion im Gemeinderat ändern. (mehr …)

Am Dienstag, 20. Juli 2021 konnten wir endlich wieder unsere CDU-Fahrradtour durchführen! Diese führte uns in die schönen Ortsteile Suhle und Hemmelte.
Neben unserem Bürgermeister Michael Kramer und unserem Kreisvorsitzenden Christoph Eilers nahmen auch unsere Kandidat*innen für den Gemeinderat und den Kreistag, sowie unser Landrat Johann Wimberg und unsere Bundestagsabgeordnete Silvia Breher teil.
Zusammen schauten wir uns das neue Dorfgemeinschaftshaus in Suhle an, welches vor allem durch ehrenamtliche Arbeit des Theatervereins Suhle so saniert werden konnte. Echt stark!
Danach ging es weiter ins neue Gewerbegebiet von Hemmelte zur Wulfekuhl GmbH. Nach einer kurzen Besichtigung und einem Austausch ging es zum Abschluss in die neue Vereinskneipe des SV Hemmelte.
Wir konnten viele Anregungen mitnehmen! Den Austausch haben alle unsere Mitglieder*innen genutzt um sich auf den bevorstehen Wahlkampf einzustimmen!
Danke auch an das Testteam, welches bereitstand und uns alle vor der Fahrradtour getestet hat!!

Unsere Kandidat*innen für die Wahlen 2021!

Am Samstag, 17. Juli 2021 fand der CDU-Kreisparteitag in Bühren statt. Auch der CDU-Gemeindeverband Lastrup war mit seinen Delegierten vor Ort.

Neben Ehrungen und Wahlen von Delegierten stimmte sich der Kreisverband vor allem auf die anstehenden Kommunalwahlen vor.

Neben unserem Kreisvorsitzendem Christoph Eilers sprach auch unser Landratskandidat Johann Wimberg über seine Ziele für den Landkreis Cloppenburg in den nächsten Jahren.

 

Erstmals in der 75-jährigen Geschichte des CDU-Kreisverbands wurde einstimmig ein gemeinsames Kreiswahlprogramm beschlossen. Mit dem Programm „Unsere Zukunft im Landkreis Cloppenburg – schon heute für ein starkes Morgen“ möchte die CDU im Kreis Cloppenburg die Weichen für eine weitere gute Entwicklung stellen.

 

Viele Infos und Grafiken zum Kreiswahlprogramm gibt es auf Instagram und Facebook auf der Seite „Unsere Zukunft im Landkreis“!

 

#jetztzukunftdenken #unserezukunftimlandkreis #teamlastrup #gemeinsamstark

 

  Landrat Johann Wimberg

Unsere Lastruper Delegierte

Kreisparteitag 2021

Kommunalwahl 2021: CDU nominiert Kandidaten für Lastruper

Liste

Die Christdemokraten haben ihre Kandidaten gefunden. Laut der Gemeindeverbandsvorsitzenden Johanna Hollah sind aus allen Bauerschaften und Kirchspielen Bewerber mit dabei.

 

Mit 5 Frauen und 11 Männern zieht die Lastruper CDU ins Rennen um die am 12. September im Rat der Gemeinde zu vergebenden 18 Ratssitze.

„Wir freuen uns, dass sich aus allen Bauerschaften und Kirchspielen Frauen und Männer für die CDU aufstellen lassen“, lobte Gemeindeverbandsvorsitzende Johanna Hollah zu Beginn der Nominierungsveranstaltung auf der Tribüne des Lastruper Sportparks. Neben Johanna Hollah, die dem Kreistag aktuell angehört, bewerben sich Josef Osterkamp und Frank Tönnies um einen Sitz im Kreisgremium.

Zu Beginn der Freiluftveranstaltung auf der Tribüne des FC-Platzes dankte Hollah der Gemeinde Lastrup für die Möglichkeit, allen interessierten Mitgliedern einen Corona-Test zu ermöglichen. „Die CDU hat durch Abstandsregelung, durch den Verzicht auf Sitzschalen und das Aufstellen von Stühlen, durch das Bereitstellen von ausreichenden Desinfektionsmöglichkeiten alles getan, um ein Risiko zu vermeiden. Wir sind froh, 47 Mitglieder hier live begrüßen zu können“, betonte die Vorsitzende. Sie dankte besonders Johannes Böckmann und Heiner Jakoby vom FC Lastrup für die große Unterstützung.

„Es war uns wichtig, ein Team aufzustellen, in dem viele verschiedene berufliche, gesellschaftliche und soziale Bereiche erfasst werden.“ – Johanna Hollah, Gemeindeverbandsvorsitzende

9 der bisherigen 15 Ratsmitglieder erklärten sich nicht zu einer neuen Kandidatur bereit, unter ihnen das gesamte bisherige Führungspersonal mit den 3 stellvertretenden Bürgermeistern Alfons Brinker, Stephanie Landwehr und Marianne Brand sowie dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Westendorf. Auch der Gemeindeteil Hemmelte ist nun durch Petra Ojemann, Martin Kramkowski und Christoph Niemeyer mit 3 Neulingen auf der Kandidatenliste vertreten.

„Es war uns wichtig, ein Team aufzustellen, in dem viele verschiedene berufliche, gesellschaftliche und soziale Bereiche erfasst werden“, so Hollah, die bedauerte, dass es wegen der Corona- Beschränkungen nicht möglich gewesen sei, auf Bauerschafts- oder Ortsverbandsabenden Kandidaten anzusprechen. „Unser Vorstand hat intensiv gearbeitet, viel telefoniert und eine gute Arbeit bei der Gewinnung von Kandidaten geleistet.“

Innerhalb der Ortsverbände erhalten die Frauen die vorderen Plätze

Entsprechend der langjährigen Praxis rotierten die Ortsverbände, sodass in diesem Jahr die Kneheimer Kandidaten an der Spitze der Liste stehen. Innerhalb der Ortsverbände erhielten die Frauen die jeweils vorderen Plätze, sodass die Lastruper Kandidatenliste bei dieser Wahl durch die Vorsitzende des BV Kneheim, Stephanie Hindersmann, angeführt wird. In den 3 Ortsverbänden Lastrup, Hemmelte und Kneheim werden die Männer alphabetisch eingeordnet, sodass die Liste, die unter der Leitung von Kreisgeschäftsführer Bernhard Hackstedt bestätigt wurde, nun wie folgt aussieht:

Stephanie Hindersmann, Stefan Grönheim (beide Kneheim), Petra Ojemann, Martin Kramkowski, Christoph Niemeyer (alle Hemmelte), Christel Flerlage (Lastrup), Sandra Obermeyer (Hamstrup), Susanne Schnelten (Lastrup), Christian gr. Austing (Klein Roscharden), Lukas Bohmann (Hammel), Jochen Keimer (Schnelten) Felix Klugmann, Lastrup, Peter Koopmann (Lastrup), Dirk Rode-Böckmann (Hammesdamm), Alexander Schröer (Matrum), Conrad Wilken (Hamstrup).

 

Quelle: Münsterländische Tageszeitung/om-online

Am Montag fand der Kaminabend unseres CDU Gemeindeverbandes Lastrup statt, in diesem Jahr natürlich digital.
Uns hat es gefreut, dass mit knapp 40 Teilnehmer*innen das Interesse so groß war.
Christoph Eilers, unser Landtagsabgeordneter und CDU-Kreisvorsitzender, berichtete uns im Interview mit Felix über seinen Weg in die Kommunalpolitik. Gleichzeitig informierte er uns über die ersten Ideen des CDU Kreisverbandes für einen erfolgreichen Kommunalwahlkampf in diesem Jahr.
Auch zur aktuellen Coronapolitik im Land und Kreis stellte sich Christoph unseren Fragen.
Danach gab uns traditionell unser Bürgermeister Michael Kramer einen Rückblick auf das Jahr 2020, sowie einen Ausblick auf die Arbeit und die Entwickung der Gemeinde Lastrup und berichtete von den Planungen für dieses Jahr. Trotz der Coronapandemie gab und gibt es viele tolle Entwicklungen in der Gemeinde. Neben der Ausweisung weiterer Baugebiete in vielen Ortsteilen Lastrups und der Dorfkernentwicklung gibt es vor allem Fortschritte im Bereich des Mobilfunks.
Als Vorstand hat uns die Arbeit, trotz der Bedingungen der Pandemie, im letzten Jahr viel Spaß gemacht. Aber auch in diesem Jahr gibt es für uns einiges zu tun, dazu zählt u.a. auch die anstehende Kommunalwahl am 12. September 2021.
Daher: Wenn Du Lust hast die Entwickung unserer Gemeinde selbst mitzugestalten (und nicht nur zu kritisieren), dann melde dich bei uns. Wir freuen uns über viele Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl.

Digitaler Kaminabend am 22.03.2021

Am kommendem Montag ab 19:30 Uhr findet ein Abend mit Christoph Eilers und Michael Kramer im digitalem Raum statt. Die Infos zum Zugang sind hier beschrieben.

Gern hätten wir Sie auch in diesem Jahr persönlich auf unserem traditionellem Kaminabend begrüßt. Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir jedoch kein Risiko eingehen und verschieben die Mitgliederversammlung auf einen späteren Zeitpunkt.

Wir möchten dennoch gern mit Ihnen in Kontakt bleiben und das Wahljahr unter dem Motto „CDU heizt ein“ mit Ihnen beginnen.

Dazu laden wir Sie herzlich zu unserem etwas anderem „Kaminabend“ des CDU Gemeindeverbandes Lastrup ein. Er findet statt am

Montag, den 22. März 2021 um 20.00 Uhr (ab 19.30 Uhr geöffnet)

in Form einer Videokonferenz über die online Plattform „Zoom“.

Unsere Gäste an diesem Abend sind unser Landtagsabgeordneter und CDU Kreisvorsitzender Christoph Eilers und unser Bürgermeister Michael Kramer.

Christoph Eilers wird an diesem Abend kurz über das Geschehen in Hannover, aber vor allem über seinen Einstieg in die Politik und seinen politischen Werdegang berichten, um uns auf die Kommunal- und Bundestagswahl im September 2021 einzustimmen.

Michael Kramer wird in gewohnter Form die „Daten und Entwicklungen der Gemeinde Lastrup im Jahr 2020“ vorstellen und einen Ausblick auf das Jahr 2021 geben.

Wie kann teilgenommen werden:

Zur Teilnahme bitte hier klicken. Sie können uns auch ihre Mail-Adresse an info@cdu-lastrup.de zukommen lassen, dann schicken wir Ihnen den Link auch gern per eMail. Bitte Zoom-Hinweise und bei Bedarf den Datenschutzhinweis beachten. Sollten Sie an diesem Abend technische Unterstützung benötigen, melden Sie sich ab 19:30 Uhr bei Frank Tönnies (0172-871 3064) oder Felix Klugmann (0173-386 7117).

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!